Laß mich wie ich bin


 


Frei wie die Geier

Ich will dir nichts versprechen,
keine Schlösser bauen.
Ich werd' dich nicht belügen
und dir immer blind vertrauen.
Ich bin, wie ich bin.
Ich geb' dir, was ich habe,
und was ich hab, bin ich.
Ich weiß nicht, ob für immer,
doch ich weiß, heut lieb ich dich.
Ich bin, wie ich bin.
Oho - laß mich wie ich bin
Oho - laß mich so wie ich bin.
Frag nicht ob ich bleib, ob ich komm' oder geh,
wer fragt schon das Glück nach dem Sinn.
Oho - nimm mich so wie ich bin.
Ich laß dir deine Freiheit,
so wie ich meine brauch',
denn all die heißen Schwüre
sind meistens Schall und Rauch.
Ich bin wie ich bin.
Oho - laß mich wie ich bin
Oho - laß mich so wie ich bin.
Du bist mehr als der Sieg einer Nacht,
mit dir könnt's die Ewigkeit sein.
Keine Angst vor dem Morgen danach.
Komm und flieg mit mir,
komm und flieg mit mir.
Oho - laß mich wie ich bin
Oho - laß mich so wie ich bin.

Bewertung: 5,34

Diesen Titel mit  Punkten 
10 Punkte = sehr gut ... 1 Punkt = schlecht


  Impressum und Haftungsausschluss