Die Boote der Jugend


 


Das Buch
 


Das Beste aus 25 Jahren
 


Dezembertage

Es gibt manche Leute, die haben vergessen.
Daß sie sie einst im Boot der Jugend gesessen.
In dem sie fuhren gegen die Flut
mit Segeln aus Jeans und Rock 'n Roll im Blut.

Heut' lieg'n sie an Stegen der Intoleranz
Betrachten die Boote aus sichrer Distanz.
Und zeigen verächtlich mit Fingern auf sie
Verkünden, die Jugend sei verdorben wie nie.

Noch vor ein paar Jahren, als sie selber jung waren
sie die Freiheit sich nahmen, anders zu sein.
Doch das gleiche Recht räumen sie
der Jugend von heute leider nicht ein.

Einst warn sie Rebellen gegen Spießigkeit.
Sie sprengten die Normen ihrer Zeit.
Sie hatten Ideale und auch manches Idol.
Und ihren Habitus machen sie zum Symbol.

Noch vor ein paar Jahren, als sie selber jung waren
sie die Freiheit sich nahmen, anders zu sein.
Doch das gleiche Recht räumen sie
der Jugend von heute leider nicht ein.

Sie denken heut leider nicht mehr daran.
Daß sie Wellen schlugen im Ozean.
Gestrandet am Ufer Kapitäne a.d.
Die Boote der Jugend fahren weiter zur See.

Bewertung: 6,50

Diesen Titel mit  Punkten 
10 Punkte = sehr gut ... 1 Punkt = schlecht


  Impressum und Haftungsausschluss